J wie Job 

Aktuell befinde ich mich in einer Art Übergangsphase. Aufgrund von Promotionen bin ich momentan viel unterwegs. Im vergangenen Jahr war ich auf sechs Heiler-Messen und habe Vorträge gehalten, sowie „Schnupperbehandlungen“ durchgeführt und persönliche Energiespeicher für die aktuellen Themen der Hilfesuchenden aufgeladen.

Meistens wollen die Menschen in den Vorträgen, dass ich meine Gabe live „demonstriere“. Bei den Vorführungen mit den Demonstrationspersonen spüren schätzungsweise 80 % der Zuschauer etwas bei sich, eine Reaktion ihres eigenen Körpers. Jeder, der dazu bereit ist, sich zu öffnen und es zulassen möchte, bekommt von mir einen Faden, um sein Wollknäuel zu entfädeln.

Schließlich trägt jeder von uns seinen eigenen Wollknäuel mit sich herum.